Wachmann mit Hund
HAUSDURCHSUCHUNG

Sind Sie von einer Hausdurchsuchung betroffen, ist hiergegen zunächst nichts zu machen. Bleiben Sie auf jeden Fall ruhig, machen Sie keine Aussage, leisten Sie keinen Widerstand (durch verbale oder tätliche Angriffe) gegen die Durchsuchungsbeamten und kontaktieren Sie uns sofort!

 

Im folgenden wollen wir Ihnen ein paar Tipps geben, was Sie im Falle einer Hausdurchsuchung berücksichtigen sollten:

  • Wie bereits oben erwähnt, tätigen Sie keine Aussage! Machen Sie wenn, nur die notwendigen Angaben zu Ihrer Person.

  • Kontaktieren Sie uns sofort, damit wir sicherstellen können, dass der Ablauf der Durchsuchung auch rechtmäßig abläuft! Sie sind nämlich dazu berechtigt einen Rechtsanwalt umgehend zu kontaktieren und müssen auch hierüber belehrt werden. Sollte eine solche Belehrung unterblieben sein, weisen Sie die Beamten nicht darauf hin, da wir dies zu Ihren Gunsten in der Verteidigung nutzen können.

  • Sie sind nur dazu verpflichtet, Durchsuchungsmaßnahmen zu dulden, jedoch nicht bei Ihnen aktiv mitzuwirken. Das heißt Sie müssen und sollten auch nicht Verstecke oder Passwörter preisgeben.

  • Sollten Mitarbeiter bei der Durchsuchung anwesend sein und werden diese durch die Beamten informatorisch befragt, weisen Sie ihre Mitarbeiter darauf hin, dass diese keine Auskünfte machen sollen, bis sie offiziell zu einer Zeugenvernehmung geladen werden und das diese auch ein Recht auf einen Zeugenbeistand (Rechtsanwalt) haben.

  • Lassen Sie sich ein Durchsuchungsprotokoll aushändigen, in welchem sämtliche beschlagnahmte Gegenstände aufgeführt sind. Beschlagnahmen die Beamten Beweismittel, so lassen Sie sich diese zeigen und widersprechen gleichzeitig der Sicherstellung. Zwar können Sie hierdurch die Mitnahme nicht verhindern, jedoch besteht durch Ihren Widerspruch die Möglichkeit für Ihren Verteidiger, dass dieser die Beschlagnahme anfechtet.

Haben Sie noch weitere Fragen oder benötigen Sie schnellstmöglich einen Rechtsanwalt, dann zögern Sie nicht und nehmen Kontakt zu uns auf.

* Aus Gründen der Lesbarkeit wird nur die männliche Form verwendet. Frauen und Divers sind mitgemeint.